Menu

Zentrale Befunde

In der Schweiz bieten gegenwärtig 30 Institute insgesamt 104 Ausbildungsgänge und Zusatz­studien an, die in der einen oder anderen Weise zum Sportunterricht führen. Diese Zahl hat seit dem Jahr 2013 um rund ein Drittel zugenommen.

Wie aus der folgenden Abbildung hervorgeht, handelt es sich bei rund einem Viertel der angebotenen Ausbildungen um sport- und bewegungswissenschaftliche Studiengänge, die nicht direkt zu einer Unterrichtsbefähigung führen, sondern durch Zusatzausbildungen und/oder Unterrichts­befähigungskurse ergänzt werden können.

Gemessen an der Zahl der Ausbildungsgänge sind die Vorschule und Primarstufe besonders wichtig. Nicht in allen diesen Ausbildungsgängen ist das Fach Sport jedoch obligatorisch. Damit ist auch keine Aussage darüber möglich, welcher Anteil der insgesamt 21'586 Studierenden an pädagogischen Hochschulen sich im Jahr 2020 tatsächlich auf dem Weg zur Unterrichtsbefähigung für den Sportunterricht befand.

Aus der Abbildung geht zudem hervor, dass die Anzahl der verfügbaren Ausbildungen zwischen 2013 und 2018 deutlich von insgesamt 80 auf 106 zugenommen und 2020 das Angebot an Zusatzausbildungen  leicht zurückgegangen ist.

Weitere Informationen zum Indikator finden sich in einem PDF-Dokument.

Quellen und Literatur

Anzahl Studiengänge: Website www.sportstudien.ch; diese enthält An­gaben zu den Ausbildungs­möglichkeiten für (Sport-)Lehrkräfte und Sportwissenschaftler.

Definitionen

Aufgrund des nach Kantonen differenzierten Bildungssystems gibt es in der Schweiz verschiedene Wege, um Sportlehrperson zu werden bzw. eine Befähigung zur Erteilung des Sportunterrichts zu erlangen.

In der Regel ist die Unterrichtsbefähigung für die Vorschul-, Primar- und Sekundarstufe I Teil von Ausbildungs­gängen, die an den Pädagogischen Hoch­schulen zu einem entsprechenden Lehrerdiplom führen. Dagegen setzt das Unterrichten an der Sekundarstufe II (Maturitäts- und Berufsschulen) in der Regel ein sport- oder bewegungs­wissenschaftliches Hochschulstudium sowie pädagogisch-didaktische Zusatzaus­bildungen an (pädagogischen) Hochschulen voraus.

Weitere Befunde

Weitere Informationen sind in einem gesonderten PDF-Dokument verfügbar.

Weitere Informationen

Verwandte Indikatoren:

Links:

 

Zum Seitenanfang