Menu

Die Schweizer Wirtschaft hat sich in den vergangenen Jahren trotz Krisentendenzen in der Euro-Zone und der Frankenstärke bislang als erfreulich widerstandsfähig erwiesen. Obwohl keinerlei Gewissheit darüber besteht, dass sich die Schweizer Wirtschaft auch in Zukunft positiv entwickeln wird, deuten sowohl das hohe aktuelle Niveau der Wirtschaftstätigkeit als auch die gute Position auf den internationalen Indizes der Innovation und Wettbewerbsfähigkeit darauf hin, dass sich die Schweiz zukünftig als starke Wirtschaftsnation behaupten kann.

Entsprechend prognostiziert das BFS in seinen Entwicklungsszenarien für die kommenden Jahrzehnte eine leicht steigende Wirtschaftsbeteiligung von 4.9 Mio. Erwerbstätigen im Jahr 2015 auf 5.3 Mio. im Jahr 2045. Während zwischen den Geschlechtern mit keinen grösseren Verschie­bungen zu rechnen sein wird, dürfte der Anstieg der erwerbstätigen Personen vor allem auf ausländische Arbeitskräfte zurückzuführen sein. Aufgrund der insgesamt älter werdenden Bevölkerung dürfte die Erwerbsquote (Anteil der Bevölkerung, welche erwerbstätig ist) der über 15-Jährigen bis 2045 von aktuell 68.6 Prozent auf 60.7 Prozent fallen. Die Erwerbsquote der 15- bis 64-jährigen Bevölkerung wird hingegen als stabil vorhergesagt (2015: 84.0%; 2045: 83.9%).

Es ist somit wahrscheinlich, dass sich die wirtschaftlichen Rahmenbe­dingungen der Sportentwicklung nicht grundlegend verändern werden: Ein grosser Teil der Bevölkerung wird weiterhin erwerbstätig sein und damit nicht unbegrenzt Zeit für sportliche und andere Freizeit­aktivitäten zur Verfügung haben. Umgekehrt dürfte die Mehrheit der Erwerbstätigen jedoch über ein Einkommen verfügen, das ihnen Konsumausgaben in der Freizeit erlaubt. Davon wird auch der Sport profitieren, der in den meisten Fällen auf Geräte (z.B. Skis, Fahrräder) und Bekleidungs­artikel (Schuhe, Outdoor-Kleidung) angewiesen ist und häufig auch weitere Ausgaben bedingt (z.B. Eintrittsgelder, Abonnementskosten).

Weitere Informationen zum Indikator finden sich in einem PDF-Dokument.

Zum Seitenanfang