Menu

Zentrale Befunde

Der Sport ist eine wichtige Komponente des Bewegungsverhaltens und von erheblicher Bedeutung für einen "gesunden und bewegten Lebensstil".

Wie der folgenden Abbildung zu entnehmen ist, haben regelmässige sportliche Aktivitäten in der Schweiz seit den späten 1970er Jahren ständig an Bedeutung gewonnen: Trieb 1978 erst rund ein Fünftel der Bevölkerung zweimal oder häufiger pro Woche Sport, ist dieser Anteil bis zum Jahr 2014 auf über 50 Prozent angestiegen. Der Anteil an sportlich Inaktiven reduzierte sich zwischenzeitlich von 31 auf 22 Prozent und liegt gegenwärtig bei rund einem Viertel.

Somit hat der "Sportboom" vor allem zur Schrumpfung des Segments der Gelegenheitssportlerinnen und -sportler geführt, die höchstens einmal pro Woche Sport treiben.

Weitere Informationen zum Indikator finden sich in einem PDF-Dokument.

Zum Seitenanfang