Menu

Zentrale Befunde

Sportliche Aktivitäten können in Form von Unfällen und Verletzungen auch eine Kehrseite haben. Pro Jahr verletzen sich gut 400'000 der in der Schweiz wohnhaften Personen beim Sport. Rund 45 Prozent dieser verletzten Personen sind nach UVG versicherte Arbeitnehmer/innen. Nach einem vorläufigen Spitzenwert im Jahr 2003 sind die Unfallzahlen in den beiden darauf folgenden Jahren leicht gesunken und anschliessend wieder auf Werte über 400'000 angestiegen.

Für die Jahre ab 2006 werden die Sportunfälle in der Gesamtbevölkerung mit einer im Jahr 2011 aktualisierten Daten- und Schätzbasis neu berechnet. Für die Zeit zwischen 2006 und 2010 enthält die Abbildung zwei Linien für die hochgerechneten Unfallzahlen. Mit der geänderten Berechnung liegen die Unfallzahlen in der Gesamtbevölkerung deutlich höher als zuvor.

Weitere Informationen zum Indikator finden sich in einem PDF-Dokument.

Zum Seitenanfang