Menu

Zentrale Befunde

Sportunfälle und -verletzungen verursachen nicht nur Leid und Schmerzen, sondern auch Kosten. Wie die folgende Abbildung zeigt, beliefen sich die Kosten der Sportunfälle aller UVG-Versicherten im Jahr 2016 auf 1.12 Mia. Franken.

Die jährlichen Kosten lagen während der 1990er-Jahre relativ stabil bei ca. 550 Millionen Franken. Seit den 2000er-Jahren sind sie markant gestiegen und betrugen 2016 zum dritten Mal in der Beobachtungsperiode über einer Milliarde Franken. Auch wenn man die Teuerung mitberücksichtigt, steigen die Kosten der Sportunfälle stärker an als die Anzahl der Verletzten im Sport (vgl. den Indikator "Niveau und Entwicklung der Sportunfälle und -verletzungen"), was mit dem generellen Anstieg der Kosten im Gesundheitsbereich zusammenhängen dürfte.

Weitere Informationen zum Indikator finden sich in einem PDF-Dokument.

Hinweis: Die Kosten umfassen sowohl die Heilungskosten als auch die Taggeld- und Rentenkosten.

Zum Seitenanfang