Observatorium Sport und Bewegung Schweiz

Weitere Informationen

Details zum Indikator (PDF)

Verwandte Indikatoren

1.1 Bewegung Erwachsene

 

Indikator 5.6

Private Fitnesszentren und Anbieter

→ Detailinformationen (PDF)

Private Fitnesscenters haben sich in der Schweiz im Verlauf der letzten zwei Jahrzehnte zu wichtigen Sportanbietern entwickelt. Ein Vergleich mit dem Indikator 6.1 zeigt jedoch, dass sie noch weit davon entfernt sind, den Sportvereinen und -clubs den Rang als wichtigste Sportanbieter den Rang abzulaufen.

Befunde

Die folgende Abbildung zeigt, dass 2014 16 Prozent der Schweizer Wohnbevölkerung zwischen 15 und 74 Jahren Mitglied in einem Fitness- oder Sportzentrum waren. Dieser Anteil ist seit 2008 um rund zwei Prozent angestiegen. Frauen sind dabei – im Gegensatz zu den Vereinsmitgliedschaften (vgl. Indikator 5.4) – etwas häufiger in Fitnesszentren anzutreffen als Männer.

Einschätzung: Fitnesscentren sind wichtige Sportanbieter. Die manchmal geäusserte Vermutung einer Konkurrenzsituation zwischen Sportvereinen und Fitnesscenters dürfte aber nur bedingt zutreffen. Vielmehr ist von einer Koexistenz in dem Sinne auszugehen, dass die Fitnesscenters nicht nur einen speziellen Kundenkreis bedienen, der von den Sportvereinen nicht erreicht wird, sondern häufig auch von Vereinssportler/innen genutzt werden.

Illustration: Anteil der Mitglieder von privaten Fitnesscentern nach Geschlecht, 2008 und 2014 (in Prozent)

Quelle: Sport Schweiz 2008 und 2014

Observatorium Sport und Bewegung Schweiz
c/o Lamprecht und Stamm SFB AG, Forchstrasse 212, CH-8032 Zürich
Tel: +41 44 260 67 60, E-Mail: info(at)sportobs.ch