Observatorie Sport et activité physique Suisse

Verwandte Indikatoren

1.5 Reichweite J+S

2.5 Ausbildungsleistungen J+S

Indikator 5.1

Bundesamt für Sport (BASPO)

→ Detailinformationen (PDF)

Das Bundesamt für Sport BASPO fördert den Sport und seine Werte – für alle Alters- und Leistungsgruppen, über alle sozialen und kulturellen Grenzen hinweg. Es ist Kompetenzzentrum des Bundes für den Schweizer Sport.

Gestützt auf das Bundesgesetz über die Förderung von Sport und Bewegung (Sportförderungs- gesetz, SpoFöG) vom 17. Juni 2011 nimmt das BASPO Aufgaben in folgenden vier Geschäftsfeldern "Allgmeine Sport- und Bewegungsförderung", "Bildung im Sport", "Spitzensport" und "Fairness und Sicherheit im Sport" wahr.

Befunde

Die Ausgabenentwicklung der jüngsten Zeit war stark geprägt von der Inkraftsetzung der neuen Sportförderungsgesetzgebung und deren Konsequenzen, insbesondere auch für die Finanzierung von J+S-Kursen und -lagern. Eine einmalige zeitliche Rechnungsabgrenzung im Jahre 2012 wurde für die rechtmässige Zahlungsabwicklung im Übergang zur neuen Gesetzesgrundlage notwendig (Auflösung im Folgejahr 2013). Das Ausgabenhoch des Jahres 2008 war dagegen eine Folge des Engagements für die damalige Fussball-Europameisterschaft. Gegenwärtig belaufen sich die jährlichen Ausgaben auf rund CHF 180 Mio..

Einschätzung: Die Aufgaben und das Budget des BASPO sind sind in jüngster Zeit als Folge der neuen Sportförderungsgesetzgebung stark gewachsen. Von besonderer Bedeutung sind "Transferausgaben" (inbesondere zugunsten von Jugend+Sport).

Illustration: Ausgabenentwicklung des Bundesamts für Sport, 2004-2014

Quelle: Bundesamt für Sport

Observatorium Sport und Bewegung Schweiz
c/o Lamprecht und Stamm SFB AG, Forchstrasse 212, CH-8032 Zürich
Tel: +41 44 260 67 60, E-Mail: info(at)sportobs.ch