Observatorie Sport et activité physique Suisse

Verwandte Indikatoren

5.2 Kantonale Strukturen/Leistungen

 

 

Indikator 5.3

Kommunale Strukturen und Leistungen

→ Detailinformationen (PDF)

Eine der wichtigsten Leistungen der Gemeinden in der Sportförderung besteht im Bau und Betrieb von Anlagen, welche den Sporttreibenden und -vereinen zu günstigen Konditionen zur Verfügung gestellt werden. Ein grosser Teil der Sporthallen und –plätze, Eisfelder und Bäder sind in der Schweiz in Gemeindebesitz (vgl. Indikator 5.10).

Daneben engagieren sich viele Gemeinden aber auch in anderen Arten der Sportförderung. Erwähnenswert sind hier etwa die lokalen Bewegungs- und Sportnetze (LBS). Die LBS haben das Ziel, verschiedene Akteure in Städten und Gemeinden zu vernetzen. Dadurch werden optimale Bedingungen für Sporttreibende geschaffen und zielgruppengerechte Angebote für Inaktive gefördert. Im Vordergrund steht die Verbesserung der Qualität und Nachhaltigkeit der Sport- und Bewegungsangebote. Die Städte, Gemeinden und Regionen sollen hierbei eine zentrale Rolle in der Sport- und Bewegungsförderung übernehmen und dadurch auch vermehrt professionelle Strukturen aufbauen.

Befunde

Der Bund unterstützte zwischen 2003 und 2006 Anstrengungen im Aufbau eines LBS in den Gemeinden und Regionen im Sinne einer Anschubfinanzierung, ab 2007 unterstützte das BASPO Kantone, welche die Idee der Bewegungs- und Sportnetze aufgenommen haben und ihrerseits Gemeinden bei der Schaffung von Bewegungs- und Sportnetzen unterstützen. Seit 2009 bildet das BASPO überdies Sportkoordinatoren aus, während die Anschub­finanzierungen – nicht aber die Beratungs­leistungen – per Ende 2010 eingestellt wurden.

Die folgende Abbildung zeigt, wie das LBS-Programm seit 2004 immer weitere Kreise gezogen hat: Verfügten in den ersten zwei Jahren nur rund ein Dutzend Gemeinden und Regionen über LBS, so ist ihre Zahl mittlerweile auf über 70 in 17 Kantonen angestiegen. In 42 dieser Sportnetze sind Sportkoordinatoren in einer Teilzeitanstellung oder auf Mandatsbasis angestellt.

Einschätzung: Die Gemeinden spielen über die Bereitstellung von Infrastrukturen und als Basis der Sportvereine eine zentrale Rolle in der Sportförderung. Bewegungsförderung wird zudem zunehmend über allgemeine Bewegungsangebote und lokale Bewegungs- und Sportnetze betrieben.

Illustration: Lokale Bewegungs- und Sportnetzwerke, 2004-2010

Quelle: Bundesamt für Sport BASPO.

Observatorium Sport und Bewegung Schweiz
c/o Lamprecht und Stamm SFB AG, Forchstrasse 212, CH-8032 Zürich
Tel: +41 44 260 67 60, E-Mail: info(at)sportobs.ch