Observatorium Sport und Bewegung Schweiz

Newsletter Juni 2014

Liebe Leserinnen und Leser

Unser aktueller Newsletter steht ganz im Zeichen von "Sport Schweiz 2014".

Der Grundlagenbericht zu Sport Schweiz 2014 ist publiziert

Der Bericht wurde der Öffentlichkeit heute anlässlich einer Medienkonferenz präsentiert. Das bisherige, breite Medienecho zeigt, dass Sport in der Schweiz ein wichtiges Thema ist.

Der Bericht liegt in deutscher, französischer und italienischer Sprache vor. Gedruckte Versionen des Berichts können beim Bundesamt für Sport bestellt werden. 

Ausgewählte Resultate und aktualisierte Indikatoren

Der Bericht enhält eine Vielzahl von Befunden zur Sportaktivität und dem Sportinteresse der Schweizer Bevölkerung, von denen hier nur einige wenige aufführen möchten. Zusätzliche Resultate finden sich im Bericht sowie den aktualisierten Indikatoren des Observatoriums:

  • 69% der Bevölkerung im Alter zwischen 15 und 74 treiben regelmässig Sport. 5% gelten als Gelegenheitssportler, und 26% sind sportlich inaktiv. Während der Anteil der regelmässigen Sportler in den vergangenen Jahren weiter angestiegen ist und die Gelegenheitssportler langsam aussterben, erweist sich der Anteil der Inaktiven als stabil (vgl. Indikator 1.3).
  • Die Sportaktivität bleibt durch eine Vielzahl sozialer Unterschiede charakterisiert. Während das Geschlecht kaum mehr eine Rolle spielt, zeigen sich weiterhin erhebliche Unterschiede bezüglich Alter, Nationalität, Bildungsstand und Einkommen. Zudem sind die Bewohnerinnen und Bewohner der Deutschschweiz weiterhin aktiver als diejenigen der anderen Landesteile. Die Romandie hat seit 2008 jedoch etwas aufgeholt (vgl. Indikatoren 1.3 und 4.7).
  • Der Sport hat ein ausgezeichnetes Image; entsrpechend wird das aktuelle Ausmass der Schweizer Sportförderung sehr positiv beurteilt (vgl. Indikator 4.9)
  • Wandern, Radfahren, Schwimmen, Skifahren, Jogging und Fitness-Training bleiben die beliebtesten Sportarten der Schweizer Bevölkerung - und sie haben in den vergangenen Jahren auch am stärksten zugelegt (vgl. Indikator 1.3).
  • Mit einem Bevölkerungsanteil von 25% bleibt der Verein bleibt das wichtigste Setting für organisiertes Sporttreiben (vgl. Indikator 5.4). Die Fitnesszentren haben in den vergangenen Jahren weiter zugelegt: 16% der Bevölkerung sind Mitglieder in einem Zentrum (vgl. Indikator 5.6).
  • Die Schweizerinnen und Schweizer geben pro Jahr und Kopf rund 2500 Franken (inkl. Sportkonsum in den Medien und Sportreisen) für den Sport aus.

Ausblick

Neben den aufgeführten Indikatoren wurden in den vergangenen Monaten verschiedene weitere Indikatoren aktualisiert (vgl. hierzu die Startseite und die Aktualisierungsübersicht).

Parallel zu weiteren Aktualisierungen wird die Analyse- und Publikationstätigkeit im Rahmen von Sport Schweiz 2014 fortgesetzt. Ab der zweiten Jahreshälfte werden die folgenden Berichte erscheinen:

  • Kinder- und Jugendbericht
  • Sonderberichte für die Kantone und Städte, welche ihre Stichprobe erweitert haben
  • Factsheets zu den einzelnen Sportarten
  • Analyse zum Sportkonsum (in Zusammenarbeit mit dem BASPO)

In eigener Sache

Bitte weisen Sie Ihre Kolleginnen und Kollegen auf das Observatorium und den Newsletter hin, indem Sie dieses Mail oder den folgenden Link weiterleiten:

http://www.sportobs.ch/newsletter.html

Observatorium Sport und Bewegung Schweiz
c/o Lamprecht und Stamm SFB AG, Forchstrasse 212, CH-8032 Zürich
Tel: +41 44 260 67 60, E-Mail: info(at)sportobs.ch